Effektive Keywordsuche mit Internet-Milieus

 

 

Werbung braucht Zielgruppen. Das war schon immer so. Früher hatte man es einfach: Bildung, Beruf und Einkommen – fertig war die Zielgruppe.

 

Aber vieles, was im Leben wirklich wichtig ist, wird in dieser Zielgruppendefinition nicht berücksichtigt: Werthaltungen, Lebenseinstellungen, Mentalität, Lebensstil - damals war das alles kein Thema.

 

Die Soziologie hat darum den Begriff Milieu geprägt. Milieus beschreiben die Menschen und Gruppen ganzheitlich. Unter der Milieu-Brille wird alles wichtig, was das Leben beeinflusst: Stil, Mentalität, Prinzipien der Lebensführung, Motivation...

 

Nun gibt es eine differenzierte Analyse von Internet-Usern: Die Internet-Milieus. Diese unterscheiden die Haltung zum Internet verbunden mit der sozialen Lage.

 

 

 

Oben wird klar, dass „Vorsichtige Skeptiker“(ihr Anteil: 12%) natürlich anders angesprochen werden müssen als begeisterte Netz-Enthusiasten (15%).

Sie unterschedet Grunsätzliche: Eine andere soziale Schicht, eine andere Einstellung zum Internet, andere Wünsche, andere Produkte, andere Sprache...

 

Darum: Nicht jedes Keyword ist in jedem Internet-Milieu erfolgreich. Darum ist eine allgemeine Keywordsuche und -nutzung nicht effektiv genug. Milieu-orientierte Keyword-Nutzung ist schneller, besser, effektiver.

 

1. Die Charakterisierung und der Umfang der einzelnen Milieus sagt uns schon viel. Also ist es zunächst nicht notwendig die teuren Sinus-Milieus zu kaufen. Es genügt Phantasie und Erfahrung, um mit diesem Modell zu arbeiten.

 

2. Jedes Milieu hat seine Nachbarmilieus – also Schnittmengen in vielerlei Beziehung. Darum muss nicht jedes Milieu im Einzelnen fokussiert werden. Gemeinsame Themen können durchaus übergreifend genutzt werden.

 

3. Ein Problem: Gute Web-Sites werden in aller Regel von Werbern für Werber konzipiert. Werber findet man in aller Regel bei den Netz-Performern. Alle anderen Milieus werden naturgemäß weniger stark, weniger gut bearbeitet. Dagegen habe ich etwas