Bei Immobilien zu Haus

 

 

 

Ein Berliner Energieservice Unternehmen, das mir seine gesamte Website anvertraut: Heizung, Sanitär, Lüftung, Klima, Projektsteuerung Projekte und Gebäudetechnik waren die Themen.

 

Einer der ganz großen in Hamburg. Ich schrieb ihm seine neue Image-Broschüre

 

Dieses Ingenieurbüro plant und realisiert seit 1990 intelligente, ökonomische und ökologische vernünftige Gebäudekonzepte. Ich schrieb den Imageprospekt dazu. Intelligent und ökonomisch.

 

Nur mal so: Als meine Mutter ihr Haus verkaufen wollte bot so ich mich als Makler an – wenn ich die Courtage behalten durfte. Auf vier Seiten beschrieb ich das Haus und seine Vorteile ausführlich. Der erste Interessent kaufte das Haus.

 

Die große Tochter eines noch viel größeren Frankfurter Immobilienunternehmens.
Passivhäuser im Großformat ist das schöne Thema der Produktcards und Baubeschreibungen. Schreibe ich gerne.

 

In langer Arbeit analysierte ich die Software-Steuerung von umweltfreundlichen Heizsystemen für Großbauten. Und schrieb dann die Gebrauchsanleitung für den Hausmeister. Der wird sich freuen.

 

Diese Sparkasse baute mit BRT – den Architekten-Stars. Die Baubroschüre zu dem extrem klimafreundlichen Umbau kam von mir. Das Briefing: Eine Kiste voller Unterlage

 

Dieses Unternehmen realisierte ein Bau-Projekt, das sich sozialen, wirtschaftlichen und ästhetischen Ansprüchen verpflichtet. Mein Broschüre macht das alles gut

 

Ein Spezialist für Umwelt-Technologie. Ich schrieb die Gesamtbroschüre: Abwasserentsorgung, Abfallbehandlung, regenerative Energiequellen, Wasserversorgung und Wasserbau.

 

Eine Zimmerei, die für Dämmung, mehr Platz im Haus und den Umweltschutz sorgt, braucht eigentlich viele Prospekte in einem Prospekt. Gesägt, getan.

 

Ein Bürogebäude ist eine Investition, die ein Stadtbild genauso prägt wie die beteiligten Unternehmen. Auf dieser CD-ROM werden die Technik und die Menschen vorgestellt.

 

Ein Bauverein zu Hamburg lädt zum Leben ein. Jürgen Kraaz ist der Texter für Anleger: „Wann legen Sie an?“

 

Für Bremens größte Wohnungsbaugesellschaft arbeitete ich an der Image-Kampagne.